Info

Andreas Kalies, Jahrgang ´76, behauptet gern von sich, Rockmusiker, Schauspieler und Entertainer zu sein. Bei genauer Betrachtung stellt man aber fest, mehr als zum Local Hero in einem Dorf, einem Komparsenauftritt in einem zweitklassigen Fernsehfilm und eine erschlichene Moderation auf einer Firmenweihnachtsfeier hat es nie gereicht. Mittlerweile nutzt er ein körperliches Gebrechen als Ausreden, um die bisherigen Karriere-Misserfolge nicht weiter rechtfertigen oder gar weiter verfolgen zu müssen. Nennt sich dafür aber seit Neuestem: Blog-Autor. Autor!? Im Ernst?
Sei es drum, Rapper behaupten ja schließlich auch, Musiker zu sein.

Den ach so aberwitzigen und endzeitkreativen Titel des Blogs, „blogwurst.net“, hat sich Captain Komisch übrigens ganz alleine ausgesucht und behauptet felsenfest, sich vorher tiefschürfende Gedanken dazu gemacht zu haben. Denn die Wurst innerhalb dieses Möchtegernakronyms, soll das überraschende Allerlei an Inhalt dieses Blogs symbolisieren. Ähnlich wie bei einer Bockwurst, kann man sich wohl auch hier nicht sicher sein, was da plötzlich alles so drinsteckt.

Na dann – lassen wir uns mal überraschen.